Haupt-Akteure - Sind Die Ponys

Tiere begegnen sich und anderen Lebewesen auf ganz anderen Ebenen als wir Menschen. Sie sind mit ihren Ur-Instinkten feinfühliger für ihr Gegenüber und können sich daher auch viel besser auf die Begegnung mit Schwächeren und / oder durch Alter bzw. Krankheit geschwächten Menschen einlassen.

Und hierin besteht unsere Herzensangelegenheit:

während wir Menschen in den Sorgen, Schmerzen und Ängsten gefangen sind, die die jeweiligen Situationen, Krankheiten und Leidenswege mit sich bringen, können die Ponys einige unbeschwerte und schöne Momente bescheren. Sowohl den Betroffenen selbst als auch deren Angehörigen und sogar den Mitarbeitern sozialer Einrichtungen können die Ponys zumindest für einen Moment die Sorgen und Ängste vergessen lassen und damit unvergessliche Momente schenken.

Einfach nur so, durch ihre Anwesenheit und Kontaktaufnahme!

 

Eine TV-Berichterstattung vom 12.07.2019 SAT.1 17:30live:

gallery/img-20190831-wa0050
gallery/photo
gallery/img-20190831-wa0044

Hinter den Kulissen- wer wir Menschen sind

Die Hospizponybegleiter sind ehrenamtliche Menschen aus verschiedenen Berufsgruppen (nicht nur aus pflegerischen Bereichen oder Sozialwesen), die gemeinsam mit ihren Ponys soziale Einrichtungen besuchen. Dabei haben wir keinen Therapieauftrag und sind lediglich, wie der Name schon sagt, die Begleiter der Ponys.

Um besser agieren zu können, wurde der Verein Hospizpony e. V. gegründet. Unser Ziel ist es eine deutschlandweite Vernetzung zu ermöglichen und somit viele Menschenaugen zum Leuchten zu bringen.